Namensänderung nach der Hochzeit

Namensänderung nach der Hochzeit

 

 

Wenn man heiratet, hat das junge Paar heute nach der Eheschließung nicht unbedingt den gleichen Nachnamen, wie das noch zur Zeit unserer Eltern üblich war. Es ist längst nicht mehr verpflichtend, einen gleichen Familiennamen zu führen. Deshalb sollte man sich im Laufe der Hochzeitsvorbereitungen auch einmal überlegen, wie man eigentlich nach der Hochzeit heißen möchte. Beide Ehepartner haben das Recht, ihren geburtsnamen auch nach der Eheschließung weiterzuführen.

Einen Ehenamen festlegen

Wenn kein gemeinsamer Familienname angenommen wird, so sollte man einen Ehenamen festlegen. Dies ist der Name, den Kinder, die aus der Ehe geboren werden, als Nachnamen tragen werden. Diese Ehename wird bei der Eheschließung vom Standesbeamten registriert. Dabei kann es sich um den Geburtsnamen von Mann oder Frau handeln. Hat die Frau ihren Nachnamen aus einer vorherigen Ehe, so hat sie auch das Recht, diesen Namen als Ehenamen zu wählen.

Doppelnamen wählen

Ist der Ehename einmal bestimmt, so kann der Partner, dessen Nachname nicht als Ehename gewählt wurde, seinen Nachnamen vor oder nach den Ehenamen stellen und auf diese Weise einen Doppelnamen benutzen. Der Doppelname kann jedoch nicht für beide Ehepartner verwendet werden. Ein solcher Doppelname muss bei amtlichen Vorgängen benutzt werden, braucht aber im täglichen Leben nicht eingesetzt zu werden.

Namensänderung mitteilen

Wer nach der Eheschließung den Namen seines neuen Partners annimmt, tut gut daran, diesen neuen Namen auch rechtzeitig bei allen wichtigen Stellen anzugeben. So müssen beispielsweise Personalausweis, Führerschein und Reisepass geändert werden. Am besten legt man sich eine Checkliste an, damit man keinen wichtigen Schritt bei der Namenänderung vergisst. Auf Grund all dieser notwendigen Änderungen entschließen sich heute viele Paare dazu, dass beide Partner nach der Eheschließung ihren Geburtsnamen weiter tragen. Besonders auch wenn ein Ehepartner unter seinem Geburtsnamen beruflich bekannt geworden ist, macht diese Entscheidung den meisten Sinn.

Hochzeitsdeko Vintage – nostalgisch und ausgefallen

Hochzeitsdeko Vintage – nostalgisch und ausgefallen

 

 

Die Idee der Vintage Hochzeit stammt ursprünglich aus Amerika und ist in den letzten Jahren auch bei uns immer beliebter geworden. Besonders viel Freude macht die Hochzeitsdeko Vintage, bei der man viel Spielraum hat und schon Monate vor dem Event auf die Suche nach den passenden Gegenständen gehen kann. Manchmal kann man selbst zu Hause auf dem Speicher fündig werden und passende Deko Gegenstände finden, die auf der Hochzeitsfeier auf eine Zeitreise in vergangene Jahrzehnte einladen. Auch der Gang auf den Flohmarkt erweist sich meist als überaus ertragreich, wenn man eine individuelle Dekoration für die Vintage Hochzeit zusammenstellen möchte.

Romantische 20er oder wilde 70er – Vintage nach dem eigenen Geschmack

Vinatge ist kein eng geformter Begriff und man hat bei der Interpretation einer Vinatge Deko für die Hochzeit die Auswahl zwischen unterschiedlichen Stilepochen. Während mache Paare für eine spezielle Epoche bereits eine besondere Vorliebe haben, richten sich andere danach, was zur Dekoration Spaß macht und gut aussieht. Von Omas Schreibmaschine bis zu alten Fahrrädern kann aus allem eine Dekoration gestaltet werden, das alt und nostalgisch wirkt. Schon beim Zusammenstellen der Gegenstände hat man meist viel Spaß und genießt die Vorfreude auf die Hochzeit bei gemeinsamen Streifzügen auf der Suche nach Antiquitäten.

Vintage Deko perfekt gestaltet

Die kunst bei der Vintage Dekoration liegt natürlich darin, wie man die einzelnen Gegenstände in Szene setzt. So kann das alte Fahrrad mit Blumen geschmückt werden und die alte Schreibmaschine erhält durch eine zarte Spitzendecke einen ganz besonderen Rahmen. Auch für die Tischdeko kann man herrliche Vintage Gegenstände finden, mit denen man bei den Gästen Begeisterung auslöst. Wichtig ist es natürlich, dass man das Vintage Motiv auch konsequent durchführt. Einladungen, Tischkarten und auch das Hochzeitskleid sollten dem Vintage Stil entsprechen, so dass sich die Dekoration natürlich in das Hochzeitsthema einpasst.

Die schönsten Ringkissen für die Hochzeit

Die schönsten Ringkissen für die Hochzeit

 

 

 

Charme und Romantik machen eine Hochzeitsfeier zu einem ganz besonderen Ereignis, an dass man sich ein Leben lang erinnert. Um diese spezielle Atmosphäre zu kreieren bedarf es eine Reihe von unzähligen Kleinigkeiten, die sich schließlich zu einer gelungenen Hochzeitsfeier zusammenfügen. Zu diesen Kleinigkeiten gehört auch das Ringkissen, mit dem sich die Übergabe der Ringe noch einmal so schön gestaltet. Der Austausch der Ringe ist eines der zentralen Elemente der Traufeier und sinnbildlich für die Verbundenheit des Brautpaares. Darum sollte man auch auf ein passendes Ringkissen in keinem Fall verzichten.

Das passende Ringkissen finden

Traditionell sind Ringkissen in Weiß oder Beige gehalten und oft aus Satin gestaltet. Heute sind über die klassischen Modelle hinaus auch viele andere Varianten von Ringkissen beliebt. Unterschiedliche Farben und auch eine Anzahl unterschiedlicher Materialien können bei der Gestaltung des Ringkissens zum Einsatz kommen. Auch bei der Dekoration hat man freie Hand. Ein romantischer Schmuck mit Blumen und Schleifen ist dabei besonders gefragt. Auch Strass und Perlen bieten sich als wundervolle Dekorationselemente für das Ringkissen an. Man sollte jedoch darauf achten, dass man ein Ringkissen wählt, dessen Farbe und Dekoration zum Thema der Hochzeit passen. Sehr romantisch sind auch solche Ringkissen, die eine Stickerei mit den Namen der Brautleute und des Hochzeitsdatums tragen. Die Ringkissen sind auch in verschiedenen Größen erhältlich. Eine Größe von 10 x 10 Zentimetern wird häufig gewählt. Man findet jedoch auch große Kissen, die durchaus 30 x 30 Zentimeter messen können.

Wo erhält man Ringkissen?

In der Regel ist es recht einfach, ein Ringkissen zu kaufen. In der Regel kann man es bereits bei dem Juwelier erhalten, bei dem man die Trauringe kauft. Auch im Internet findet man zahlreiche Angebote für Ringkissen, die meist auf den Seiten angeboten werden, die sich auf Hochzeitsdekorationen spezialisieren. Mit etwas Geschick kann die Braut natürlich auch ihr eigenes Ringkissen nähen.

Schön gefaltete Servietten – die Krönung für die Hochzeitstafel

Schön gefaltete Servietten – die Krönung für die Hochzeitstafel

 

 

 

Traditionell ist das Hochzeitsessen eier der Höhepunkte bei einer Hochzeitsfeier. Dementsprechend sollte auch der Gestaltung der Hochzeitstafel viel Aufmerksamkeit geschenkt werden. Eine festlich gedeckte Tafel erhöht schon die Vorfreude der Gäste auf die Köstlichkeiten, die zu erwarten sind. Ein wichtiges Element auf der Tafel sind schöne Servietten, die farblich mit der Hochzeitsdekoration abgestimmt sind und schön gefaltet auf dem Teller präsentiert werden. Das Falten der Servietten ist jedoch eine Kunst, die nicht jede Braut sofort beherrscht. Doch man kann heute rechtzeitig vor der Hochzeit lernen, wie Servietten perfekt gefaltet werden.

Servietten Falten lernen mit YouTube

Im Internet kann man heute zu jedem Thema einen rat finden. So ist es auch nicht verwunderlich, dass man in zahlreichen Videos auf YouTube auch in Erfahrung bringen kann, wie man beim falten der Servietten für die Hochzeitstafel vorgehen muss. Man braucht in das Suchfenster bei YouTube einfach nur “Servietten falten Hochzeit” einzugeben und kann dann von einer Reihe von Anleitungen eine Ideen auswählen, die einem selbst am besten zusagt. Natürlich sollte man das Falten schon lange vor der Hochzeit ausprobieren, bis man die einzelnen Handgriffe auch perfekt beherrscht. Es ist auch empfehlenswert, ein Modell zu wählen, das der eigenen Geschicklichkeit entspricht. Wer sich mit Handarbeiten schwer tut, sollte sich vielleicht mit einem Fächer zufrieden geben. Für Anspruchsvollere findet man auch Anleitungen, um komplizierte Gebilde wie eine Rose zu formen.

Papier oder Stoff

Im Laufe der Hochzeitsvorbereitungen muss man sich natürlich auch dafür entscheiden, ob man Papierservietten oder Stoffservietten benutzen möchte. Diese Entscheidung nimmt auch auf das Falten der Servietten Einfluss. Während viele gefaltete Figuren in einer Stoffserviette besonders gut wirken, können andere wesentlich besser aus Papierservietten geformt werden.

DIY Hochzeit: Individuell und persönlich

DIY Hochzeit: Individuell und persönlich

 

 

 

Wenn man eine Hochzeit plant, möchte man in der Regel von den Einladungskarten bis zur Dekoration des Festsaals alles so individuell wie möglich gestalten, um die eigene Hochzeit zu einem speziellen Event zu machen, die sich von anderen Festen dieser Art unterscheidet. Immer mehr Paare entscheiden sich daher für eine DIY Hochzeit, bei der alles selbst gemacht wird. Dabei kommt es nicht nur zu einer wahren Explosion von Ideen. Wenn man gut zu planen weiß, kann man bei einer DIY Hochzeit auch ganz erheblich sparen.

Ideen sammeln

Für eine DIY Hochzeit sollte man sich eine ausreichende Planungsphase erlauben und auch rechtzeitig mit den Vorbereitungen beginnen. Da viele Dekorationen und andere Artikel selbst angefertigt werden sollen, muss man auch die Zeit einplanen, um die einzelnen Projekte auszuführen. Besonders, wenn die Braut berufstätig ist, muss man einen genauen Zeitplan aufstellen, um sicher zu gehen, dass die verschiedenen Arbeiten auch rechtzeitig fertig werden. In Hochzeitsmagazinen und auch im Internet kann man sich viele Anregungen für Einladungskarten und Dekorationen holen, die man selbst herstellen kann. Tischdekorationen, Gastgeschenke und Einladungskarten sowie Danksagungen gehören dabei ebenso zu den Projekten, an die gedacht werden muss, wie die Ausstattung des Festsaals und der Kirche.

Rechtzeitig Hilfe suchen

Eine DIY Hochzeit ist mit viel Arbeit verbunden und kann kaum von dem Brautpaar allein bewältigt werden. Man findet jedoch in der Regel im Freundes- und Bekanntenkreis genug Freiwillige, die nur allzu gern bereit sind, an den Vorbereitungen für die DIY Hochzeit mitzuhelfen. Besonders günstig ist es natürlich, wenn man im Freundeskreis Personen findet, die gewisse Talente und Kenntnisse mitbringen. So ist es beispielsweise ratsam, bei schwierigen Aufgaben wie der Blumendekoration auf Helfer zählen zu können, die schon einige Erfahrung mit solchen Aufgaben haben. Personen mit besonders schöner Handschrift können dazu abgestellt werden, Tischkarten und Menükarten zu schreiben und wer Talent zu handarbeiten hat, kann mit hübschen Ideen für Gastgeschenke betraut werden. Mit einer solchen Zusammenarbeit gelingt die DIY Hochzeit bestimmt.

Festliche Kinderkleider zur Hochzeit

Festliche Kinderkleider zur Hochzeit

 

 

 

 

Wird die ganze Familie zu einer Hochzeit eingeladen, so ist auch für die Kleinsten eine festliche Garderobe angesagt. Besonders, wenn die Kleinen während der Feierlichkeiten eine Aufgabe übernehmen, wie beispielsweise als Blumenmädchen oder Ringträger, ist eine entsprechende Kleidung wichtig. Für die Kleinsten ist eine Hochzeit oft die erste große gesellschaftliche Gelegenheit, zu der man sich so richtig fein machen darf. Mithin genießen viele Kinder das Fest als ganz besonderes Ereignis und sollte ruhig auch mit einbezogen werden, wenn es um die Auswahl der Kleidung geht.

Von verspielt bis modisch chic für Mädchen

Für kleine Mädchen wählt man zur Hochzeit meist niedliche, verspielte Kleider, die mit Schleifchen und anderen Verzierungen ausgestattet sind. Nicht nur sind sie für die Hochzeit wunderbar geeignet, sie geben dem Mädchen auch das Gefühl, selbst eine kleine Prinzessin zu sein. Größere Mädchen hingegen kleiden sich gern chic und beachten dabei auch aktuelle Modetrends. In einem schönen Abendkleid dürfen sie sich schon wie Große fühlen und heimlich ein wenig vom eigenen Hochzeitstag träumen. Die Kleider sollten natürlich auch mit schönen Accessoires kombiniet werden. Eine Stola schützt gegen Kühle am Abend und auch farblich passende festliche Schuhe tragen zur perfekten Wirkung des Kleides bei. Für die Kleider von Blumenmädchen sollte man nach Möglichkeit mit der Braut vor dem Kauf Absprache halten. Auf diese Weise kann das Kleid mit den Farben der Hochzeit kombiniert werden und auf diese Weise einen noch schöneren Effekt erzielen.

Die richtige Hochzeitsgraderobe für Boys

Auch kleine Jungen wollen zur Hochzeit prachtvoll ausgestattet werden. Ein leichter Anzug im Sommer und ein wärmeres Modell im Winter sind dabei fast immer die erste Wahl. Weste und Einstecktuch wirken besonders toll und machen aus den Jungs kleine Gentlemen. Ein elegantes Hemd und Lederschuhe runden den perfekten Hochzeitslook für Jungen ab.

Abwechslungsreiche Spiele für den Junggesellenabschied

Abwechslungsreiche Spiele für den Junggesellenabschied

 

 

 

Der Junggesellenabschied wird von den Freunden von Braut und Bräutigam organisiert und ist für beide eine Gelegenheit, noch einmal ohne den Partner auf ausgelassene Weise mit den Freunden oder Freundinnen beisammen zu sein. Natürlich möchte man dieses denkwürdige Event so gestalten, dass keine Langeweile aufkommt. Traditionsgemäß gehören daher zu der Feier auch eine Anzahl von Spielen, bei denen zumeist von Braut oder Bräutigam verschiedene Aufgaben gemeistert werden müssen. Als Gast hat man die lustige Pflicht, bei der Auswahl dieser Spiele mitzuwirken. Es gibt eine Reihe von Spielen, die zu solchen Gelegenheiten beliebt sind. Es lohnt sich, schon im Vorfeld einmal zu planen, welche Spiele sich am besten eignen.

Hinweis: Du stellt dir die Frage, wie plant man eigentlich einen Junggesellenabschied? Hier findest du alle nötigen Details!

Spiele für die Braut

Es gibt zahlreiche Spiele für den Junggesellenabschied der Braut, bei denen viel Spaß aufkommt. Die meisten Spiele werden auf der Straße gespielt und die vorübergehenden Passanten werden zu Mitspielern. Beliebt ist beispielsweise die “Tanzstunde”, bei der die Braut einen Passanten auffordern muss, mit ihr den Hochzeitswalzer zu tanzen. Viel Spaß bringt auch das Schokolinsen Werfen. Dabei muss die Braut die männlichen Passanten mit Schokolinsen füttern, die sie diesen geschickt in den Mund werfen muss. Mit ein wenig Fantasie kann man sich selbst eine ganze Reihe von Spielen zum Junggesellenabschied ausdenken, an die die Braut noch lange zurückdenken wird.

Spiele für den Bräutigam

Beim Junggesellenabschied für den Bräutigam denken sich die Gäste gerne Spiele aus, bei denen der Bräutigam ein wenig gequält wird, um ihn an seine zukünftigen Pflichten zu erinnern. So muss der Bräutigam beispielsweise des Passantinnen auf der Straße die Schuhe putzen oder 10 Frauen finden, die gemeinsam mit ihm eine Polonaise durch die Fußgängerzone unternehmen. Ideenreichtum ist bei diesen Spielen gefragt und am Tag de Junggesellenabschieds haben die Gäste das Sagen.

 

Hochzeitsfloristik – Der schönste Blumenschmuck für den schönsten Tag

Hochzeitsfloristik – Der schönste Blumenschmuck für den schönsten Tag

 

 

 

Eine Dekoration mit Blumen gehört zu jeder Hochzeit. Als Saalschmuck, zur Dekoration der Kirche, auf der Hochzeitstafel und nicht zuletzt auch beim Brautstrauß kommen schöne Blüten zum Einsatz und unterstreichen den romantischen Charakter des Events. Ist unter den Personen, die bei den Hochzeitsvorbereitungen helfen, niemand zugegen, der ein Talent zur Blumendekoration hat, empfiehlt es sich, auf einen professionellen Floristen zurückzugreifen. Es gilt zu beachten, dass die Hochzeitsfloristik eine der größten Ausgaben bei der Hochzeit ist. Deshalb sollte man auch sicherstellen, Qualität für sein Geld zu erhalten. Die Wahl des richtigen Floristen ist dabei ausschlaggebend.

So wählt man den Floristen

Etliche Floristen sind auf Hochzeitsfloristik spezialisiert und inserieren entsprechend. Man kann einen solchen Floristen im Internet oder auch durch Reklame in Hochzeitsmagazinen finden. Oft genügt auch ein Blick ins Branchenbuch, um einen Hochzeitsfloristen ausfindig zu machen. In jedem Falle sollte man sich mehrere Adressen heraussuchen und die Geschäfte besuchen, um sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen. Wichtig ist dabei der generelle Eindruck des das Geschäft macht. Gute Hochzeitsfloristen haben außerdem Mappen mit Fotos von Arbeiten, die sie bereits ausgeführt haben. Auf diese Weise kann man sich ein gutes Bild von dem Floristen machen und entscheiden, ob man ihn mit der eigenen Hochzeitsfloristik betrauen möchte.

Das sollte man beachten

Die Kosten für Hochzeitsfloristik kennen nach oben kaum Grenzen. Deshalb ist es auch ratsam, ein festes Budget zu haben, bevor man den Floristen aufsucht. Auf diese Weise kann man gleich mit Vorschlägen arbeiten, die realisierbar sind. Beispielsweise kann man schon mit der Wahl der Blumen sparen. Entscheidet man sich für Blüten der jeweiligen Saison, so gestaltet sich die Hochzeitsfloristik wesentlich günstiger, als wenn exotische Blüten eingeflogen werden müssen. Ein erfahrener Florist kann viele Ratschläge geben, mit denen sich eine wundervolle Hochzeitsfloristik zu einem Preis gestalten lässt, der innerhalb des Budgets liegt.

Braut Make up – Prinzessin für einen Tag

Braut Make up – Prinzessin für einen Tag

 

 

 

Zu ihrem Ehrentag möchte jede Braut wie eine Prinzessin wirken. Neben einem herrlichen Brautkleid und schönem Schmuck gehört natürlich auch das perfekte Braut Make up dazu, um den gewünschten Look zu erzielen. Für eine solche besondere Gelegenheit sollte man ein Make up Studio wählen, wo man sich auf Hochzeits- Make up spezialisiert. Natürlich ist es wichtig, schon lange vor der Hochzeit einen Probetermin zu vereinbaren. So kann man in aller Ruhe ein Make up wählen, dass einem gefällt und auch gut steht. Zu dieser Zeit sollte man allerdings das Kleid und die Brautfrisur schon ausgewählt haben. Nur so kann man für ein harmonisches Gesamtbild sorgen, zu dem das Make up den perfekten Abschluss bildet.

 So wählt man den Brautstylisten

Einen guten Brautstylisten zu finden, ist oft gar nicht so einfach. Schließlich hängt das Aussehen der Braut zum großen Teil von einem guten Make up ab. Nichts ist schlimmer für eine Braut, als sich am großen Tag mit seinem Aussehen nicht zufrieden zu fühlen. Hat es im Bekanntenkreis kürzlich eine Hochzeit gegeben, so kann man sich bei der Braut erkundigen, welchen Stylisten sie genutzt hat. Auch Hochzeitsmagazine sind ergiebige Quellen, wenn man einen Hochzeitsstylisten finden möchte. Oft findet man Anzeigen von Studios in der Nähe. In Foren kann man mit anderen Bräuten Informationen austauschen und unter Umständen auch auf diese Weise einen guten Stylisten finden.

Genug Zeit für das Make up einplanen

Ein professioneller Hochzeitsstylist kann auf die Braut beruhigend wirken. Im Zeitplan für den Hochzeitstag sollte man daher ausreichend Zeit für das Make up einplanen. Während man geschminkt wird, kann man noch für eine kleine Weile in Ruhe die Gedanken sammeln, bevor der wichtigste Tag des Lebens seinen Lauf nimmt.

Kreative Hochzeitskarten für individuellen Charme

Kreative Hochzeitskarten für individuellen Charme

 

 

 

Wenn eine Hochzeit gefeiert wir, gehören dazu eine ganze Reihe von Vorbereitungen. Die Hochzeitskarten sind ein wichtiger Teil, mit dem man schon vor dem Fest den Stil der Hochzeit zum Ausdruck bringen kann. Verspielt, elegant, witzig oder klassisch, die Hochzeitskarten können viele verschiedene Gestalten annehmen und dabei die Persönlichkeiten von Braut und Bräutigam wunderbar widerspiegeln.

Hochzeitskarten mit Bedacht wählen

Bei der Auswahl der Hochzeitskarten sollte man sich Zeit lassen und das Angebot gründlich studieren. Mit der Einladung zur Hochzeit übersendet man Freunden und Verwandten nicht nur die notwendige Information, sondern kreiert gleichzeitig auch eine Präsentation der Hochzeit, die es dem Empfänger der Karte erlaubt, sich auf das bevorstehende Event zu freuen und sich bereits eine Vorstellung davon zu machen. In gewisser Weise ist die Hochzeitskarte eine Visitenkarte für die Hochzeit und sollte daher auch die Essenz des geplanten Festes so gut wie möglich einfangen. Die Wahl der Hochzeitskarten ist ein Projekt, dem man sich frühzeitig widmen sollte, so dass man die perfekte Karte findet und diese auch rechtzeitig verschicken kann.

Individualisierte Hochzeitskarte

In einschlägigen Geschäften und natürlich auch im Internet findet man heute eine riesige Auswahl von Hochzeitskarten, bei denen für jeden Geschmack das Richtige dabei ist. Von klassischen Karten mit edlem Golddruck bis zu modernen Modellen mit tollen graphischen Motiven sind Hochzeitskarten in jedem Stil erhältlich. Eine wunderbare Möglichkeit, um viel Individualität in die Hochzeitskarte einfließen zu lassen, bietet sich heute online. Man kann bei verschiedenen Kartenanbietern die Hochzeitskarten ganz nach dem persönlichen Geschmack zusammenstellen und bei der Gestaltung der Karte sogar eigene Fotos einsetzen, die man hochladet. Auf der Karte können auch die wichtigen Informationen schon vorgedruckt sein, so dass man nur noch mit ein paar handgeschriebenen Zeilen den persönlichen Charakter zu unterstreichen braucht.So entsteht eine Hochzeitskarte, die einzigartig ist und als schöne Erinnerung von vielen Gästen auch gerne verwahrt wird.