Der Grundgedanke der Kryonik

Die sogenannte Kryonik, bietet eine Lösung, die Wartezeit bis zur Entdeckung der ewigen Jugend bzw. der Gesundheit zu überbrücken. Sie ist die Technologie zum Einfrieren von Menschen inklusive ihrer DNS, in der Hoffnung, dass die Wissenschaft eines Tages soweit ist, diese Person wieder zu erwecken, wenn Krankheiten und der Alterungsprozess von der Medizin enträtselt worden sind.

Details zur Kryonik

Kryonik

Unter Kryonik versteht man das Konservieren eines Leichnams direkt nach dem Tod in flüssigem Stickstoff bei -196 °C, um die Verwesung zu verhindern und die Hoffnung aufrecht erhalten zu können, ihn in der Zukunft wiederzubeleben.

Die Kryonik wird in den USA schon seit den 1970ern angeboten. Jedoch gibt es seit dem Jahr 2001, eine wesentliche Verbesserung in der Kältekonservierung. Mittels Vitrifikation, einer neuen Technik, gelingt das kältetechnische Konservieren von einzelnen Organen bereits ohne Gefrierschäden. Seit dieser neuen Technik, erlebt die Kryonik einen Boom in manchen Teilen der Welt, vor allem der USA.

Kryonik in Europa

Tatsache ist, die Technik der Kryonik findet zB. in Deutschland schon seit Jahren Anwendung in der Fortpflanzungsmedizin bzw. der Organaufbewahrung für Transplantationen. Für den Zweck der künstlichen Befruchtungen werden schon seit Jahren Embryonen im Meerzellenstadium in flüssigem Stickstoff konserviert und können auch nach sehr langer Lagerung erfolgreich reanimiert und in menschliche Gebährmuttern verpflanzt werden.  Betreffend der Kryonik, muss an dem frisch Verstorbenen, das Blut durch eine spezielle Kühlflüssigkeit ersetzt werden. Danach wird der Leichnam in einer aufwendigen Prozedur vorsichtg bis auf die Temperatur des flüssigen Stickstoffs abgekühlt. Danach wiederum wird er in einen Edelstahlbehälter eingelagert. Zum Beispiel in Deutschland muss ein Leichnam aktuell noch in jedem Fall in Form einer Erd- bzw. Feuerbestattung beigesetzt werden. Auch die Langzeitlagerung von konservierten Leichnamen ist hier noch nicht zulässig. Infolgedessen werden ofmals die in Deutschland konservierten Leichname in die United States of America überführt.  

Hier finden Sie weitere nützliche Tipps bezüglich der Bestattungsplanung.

In unserem Büchershop finden Sie eine große Auswahl an passenden Büchern.

In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an passenden Artikeln.