Steinmetz – Grabsteine vom Profi

Steinmetz ist einer der ältesten handwerklichen Berufe. Früher wurde dieser Beruf auch Steinhauer genannt, da der Stein mit der Hand beschlagen wurde und die Inschriften ausgemeißelt wurden. Heutzutage wurde vieles automatisiert, aber es wird in vielen Betrieben auch noch einiges mit der Hand gemacht. Der Steinmetz ist für den Grabstein zuständig, hat aber auch noch andere Aufgabenbereiche, wie z. B. die Anfertigung von Steinböden, Gartengestaltung, und viele mehr.

Anfertigung von Grabsteinen

Früher wurden die Grabsteine noch mit der Hand angefertigt, mittlerweile gibt es auch schon Maschinen dafür. Sie können mit Ihrem Steinmetz die verschiedensten Gravuren oder Inschriften für den Grabstein aussuchen, er wird diese nach Ihren individuellen Wünschen anfertigen. Auch die Formen werden nach Ihren Wünschen ausgewählt. Der Steinmetz zeichnet Ihnen diese mit einem Plan vor und Sie können von Ihnen gewünschte Änderungen noch besprechen. Auch die Sorte des Grabsteins müssen Sie auswählen, da es viele verschiedene Steinarten gibt aus denen ein Grabstein gemacht werden kann.

Werkzeuge für die Bearbeitung von Grabsteinen

Früher wurde jeder Grabstein mit Handwerkzeugen angefertigt. Einige davon werden auch heute noch benützt, wie z. B. der Schriftlochbohrer, den Riffelhammer, das Scharriereisen, den Stockhammer, das Zahneisen, die Zahnfläche, den Hundezahn, den Zweispitz, das Spitzeisen, das Sprengeisen, den Krönel, die Glattfläche, die Meißel oder verschiedene Handschleifmittel. Es gibt aber auch schon industrielle Geräte, welche die Arbeit mit dem Stein vereinfachen, diese sind z. B. Acetyle-Sauerstoff-Brenner(auch genannt Flammenlanze), manuelle Schleifmaschinen, Poliermaschinen, und noch einige andere.