Totenschein – Allgemeine Informationen

Totenschein, nennt man die Bescheinigung des Todes, welche der Arzt nach einer gründlichen Untersuchung ausstellt um den Tod zu bestätigen. Er besteht aus einem vertraulichen und einem nichtvertraulichen Teil.

Inhalt des Totenscheins

Im Totenschein stehen die persönlichen Daten des Verstorbenen, der Ort und die Zeit des Todes, die Todesursache und ob es sich um einen natürlichen oder unnatürlichen Tod handelte. Ebenso muss darin vermerkt sein, wer der letzte behandelnde Arzt des Verstorbenen war, wer den Todidentifiziert hatte und Warnhinweise(z. B. falls eine Infektionsgefahr besteht, …). Für jedes Bundesland gibt es andere Vorschriften, welche Angaben darin, sein müssen.

Nutzen des Totenscheins

Meist geht der Totenschein an das Gesundheitsamt und bei Feuerbestattungen an das Krematorium. Falls ein nicht-natürlicher Tod vorliegt, wird dieser auch an die Rechtsmedizin und dann die Staatsanwaltschaft gesendet. Auch für die Ausstellung der Sterbeurkunde ist der Totenschein wichtig.

Kosten des Totenscheins

Die Kosten des Totenscheins können variieren und hängen von der Art des Todes, der Art der Bestattung und ob der Tod in einem Krankenhaus oder Zuhause geschehen ist, ab. Meist übernimmt die Verrechnung des Totenscheins der Bestatter.